Album auf Flickr

Verabschiedung des Sonderbeauftragten für Internationale Zusammenarbeit, Klaus Baldauf, am 26.02.2013 im Rathaus Frankfurt (Oder). Nach 22 Jahren erfolgreiche Arbeit als Beigeordneter und später Sonderbeauftragter für Internationale Zusammenarbeit wollten viele Weggefährten und Partner aus Frankfurt, Umland, aus den Partnerstädten Slubice und Gorzów und selbst aus dem belarussischen Witebsk Abschied nehmen, und für den (Un)ruhestand alles gute Wünschen.

Abschied

20130226AbschiedKlaus

26.02.2013
von Klaus Baldauf

Verabschiedung des Sonderbeauftragten für Internationale zusammenarbeit, Klaus baldauf, im Rathaus Frankfurt (Oder) am 26.02.2013

Album anzeigen
Diashow abspielen

Die langjährige Mitarbeiterin Bettina Horn schildert 22 Jahre Zusammenarbeit aus ihrer Sicht

Verabschiedung durch den Gorzower StadtpräsidentenTadeusz Jendrejczak, den Slubicer Bürgermeister Tomasz Ciscewicz und Prof. Dr. Johannes Godau, ehemaliger Präsident der IHK Frankfurt (Oder) und Projektpartner im Tacis City Twin Projekt mit Witebsk.

Hier sprechen Frankfurtes Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke, Heidemarie Langisch und ihr Team von der pewobe g.GmbH, Prof. Franz Walk von der Freien Universität Berlin die Kämmerin Dr. Claudia Possardt und Vertreter der Euroregion Pro Europa Viadrina.

Direktor des Collegium Polonicum, Dr. Kzystof Wojciechowski und der Leiter des Frankfurt-Slubicer Kooperationszentrums, Sören Bollmann: 

 

Auszug aus dem Newsletter des Kooperationszentrums:

 

Eine Ära geht zu Ende ...

 

Am 26.02.2013, seinem 62. Geburtstag, verabschiedete sich der Sonderbeauftragte des Oberbürgermeisters für Internationale Zusammenarbeit, Klaus Baldauf, in die passive Phase der Altersteilzeit. Zum Empfang in der 4. Etage des Rathauses waren nicht nur viele Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung, sondern auch zahlreiche Weggefährten und Mitstreiter aus der Zeit seines Wirkens seit Sommer 1990 gekommen. In bewegenden Dankesworten wurden der „Außenminister von Frankfurt (Oder) und seine engagierte Arbeit durch Repräsentanten von Einrichtungen in Frankfurt (Oder) und Slubice sowie Vertreter aus Partnerstädten gewürdigt. In dieser langen Zeit hat Klaus Baldauf es wie kein anderer verstanden, sehr viele Menschen aus unterschiedlichen Bereichen in die internationale Zusammenarbeit und die städtepartnerschaftlichen Verbindungen einzubeziehen. Vieles, was in unserer Stadt entstanden ist, geht auf ihn zurück. Er hat z.B. Anfang der 90-er Jahre das Deutsch-Polnische Oderfest ins Leben gerufen, das auch jetzt noch als Hanse - StadtFest gefeiert wird. Ohne ihn wäre die Zusammenarbeit zwischen Frankfurt (Oder) und Slubice bestimmt nicht auf dem jetzigen Stand. Auch unser Frankfurt- Slubicer Kooperationszentrum verdankt Klaus seine Existenz, denn er ist sozusagen sein „geistiger Vater“. Wir danken ihm für seinen unermüdlichen Einsatz und wünschen ihm für die Zeit des Ruhestandes alles Gute. Und wir hoffen natürlich, dass wir uns nicht aus den Augen verlieren.

 

 Frankfurtes Oberbürgermeister a.D., Wolfgang Pohl, der ehemalige Bürgermeister von Slubice, dr. Ryszard Bodziacki und aus der belarussischen Partnerstadt Witebsk der Direktor des Büros Sputnik, Sergej Galuso. Dieser ist begleitet von Hagen Weinberg der SODI vertritt und Dr. Frank Mende, aktiv im Arbeitskreis Witebsk und stellvertretender Stadtverordnetenpräsidet.

Ansprache der Tochter Anita Baldauf, sie erlebte hautnah die Anfangsjahre und wurde selbst durch die Arbeit ihres Vaters geprägt.